Wie funktioniert die „virtuelle Brillenanprobe“?

Auf der Seite brillen-sehhilfen.de gibt es einen neuen Artikel zum Thema „virtuelle Brillenanprobe“. Eine Brille ist natürlich auch ein mehr oder weniger dominantes modisches Accessoire. Sie muss zum Typ im Allgemeinen und zum Gesicht im Speziellen passen. Wenn man bei einem Optiker vor Ort im Ladengeschäft ist, kann man sich nicht nur fachmännisch beraten lassen, sondern kann das zukünftige Aussehen auch vor einem Spiegel begutachten. Die zahlreichen Online-Optiker wissen das natürlich und haben daher die „virtuelle Brillenanprobe“ erfunden. Dabei lädt man ein Foto hoch, natürlich ohne Brille. Über das Foto wird dann das Brillengestell gelegt.

Virtuelle Brillenanprobe (online)
Virtuelle Brillenanprobe (online)

Einige Internet-Brillenshops bieten inzwischen sogar eine 3-D-Brillenanprobe an. Dafür braucht man eine Webcam sowie ein spezielles Browser-Plugin.

Mehr zum Thema „Brillenanprobe“.

Advertisements

2 Gedanken zu „Wie funktioniert die „virtuelle Brillenanprobe“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s