Für wen lohnt sich eine Brillenversicherung?

Da die Krankenkassen schon seit 2004 nichts mehr für den Kauf von Sehhilfen beisteuern, stellt sich für viele die Frage: wie soll ich das bezahlen? Denn Brillen sind teuer: man muss zum einen das Brillengestell zahlen, und zum anderen die Brillengläser. Im Schnitt kostet eine normale Brille ca. 370 Eur. Wenn man sich für Mehrstärkegläaser entscheidet (Gleitsichtbrillen), laufen die Kosten schnell auf ungefähr 1000 Euro zu. Was tun, wenn man nicht genügend in der Kasse hat? 

Genau aus diesem Grund bieten viele Versicherer eine private Brillenzusatzversicherung an. Man zahl geringe monatliche Beiträge, und wenn es dann Ernst wird, übernimmt die Versicherung die Kosten. Soviel zu Theorie. In der Praxis ist es häufig so, dass man mit einer Brillenversicherung nicht so günstig fährt, als wenn man das Geld selber beiseite gelegt hätte. Für wen sich eine Brillenversicherung lohnt, und was man vor dem Abschluss bedenken sollte, steht in diesem Artikel: Brillenversicherung Pro & Contra, inklusive einem kostenlosen Vergleich.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Für wen lohnt sich eine Brillenversicherung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s