Was ist eine Lochbrille?

Eine Lochbrille ist eine Brille mit einem Loch, naja fast. Es sind viele kleine Löche in einer undurchsichtigen Hartplastikschale. Die Löcher sind rund oder quadratisch und ca. 1,5 bis 3 mm groß. Man bezeichnet eine Lochbrille auch als Rasterbrille.

rasterbrillen-raster-arten
Rasterbrille: Raster-Arten

Wofür taugt eine Lochbrille?

  • Zum einen zur Augen-Entspannung (sog. Augentraining).
  • Zum anderen verbessert eine Lochbrille (angeblich) die Augenmuskulatur, so dass man nach einiger Zeit keine Korrektionsbrille mehr braucht.

Der zweite Punkt ist medizinisch / wissenschaftlich sehr umstritten. Befürworter, die vor allem aus Kreisen der Naturheilverfahren kommen, sehen eine Verschwörung der Augenärzte gemeinsam mit der Optiker-Lobby – mit dem Ziel, weiterhin an Brillen gutes Geld zu verdienen.

Kritiker halten das für Hirngespinste und verweisen darauf, dass die bekannten Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Astigmatismus auf einer physischen Deformation beruhen und nicht durch reine Muskelkraft auf Dauer nicht eleminiert werden können. Im Gegenteil, es bestünde die Gefahr, dass ein latentes Schielen durch die zu intensive Nutzung einer Lochbrille zu einem dauerhaften Schielen (Strabbismus) führen kann.

Sehr umstritten. Mehr über Wirkung und Risiken einer Rasterbrille bei Brillen-Sehhilfen.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s