Kategorie: Augenärzte

Persönlichkeiten der Augenheilkunde

Vier neue Artikel würdigen berühmte Persönlichkeiten, die die Augenheilkunde erheblich vorangebracht haben.

Herman Snellen

Da ist zum ersten der niederländische Augenarzt Hermann Snellen, der den sog. Snellen-Sehtest entwicklet hat. Dabei handelt es sich um einen Sehtest mit Buchstaben. Das war zwar im Prinzip schon von einigen wenigen anderen versucht worden, aber Snellen konzipierte eine extra Schrifttype dafür, die aus einem 5 x 5 Kästchen großen Raster gebildet wird. Die Abstände, die sich daraus ergeben, sind als Maßeinhait für die Differenzierungsfähigkeit des Auges zusätzlich hilfreich. Mehr über Herman Snellen.

Ferdinand Moyoner

Ferdinand Monoyer war ein französischer Augenarzt. Er wurde bakannt, weil er 1872 die Dioptrie als Maßeinheit für die optische Leistung einer Linse vorgeschlagen hat, die sich dann in der Folgezeit auch durchsetzte. Bis heute stehen die Dioptrie-Werte zum Beispiel im Brillenpass. Mehr über Ferdinand Moyoner

Shinobu Ishihara

Ishihara Shinobu war ein japanischer Augenarzt. Er ist der Erfinder der Ishihara-Farbtafeln, mit denen man eine Rot-Grün-Schwäche bzw Rot-Grün Blindheit diagnostizieren kann. Da er beim Militär arbeitete, war seine Aufgabe, einen Test zu entwickeln, mit dem man eine Farbfehlsichtigkeit ermitteln konnte. Mehr über Shinobu Ishihara

Salvino degli Armati

Wer hat die Brille erfunden? Bis in die 1920 Jahre hinein glaubte man, die Brille sei von dem Italiener Salvino degli Armati erfunden worden. Doch diese Geschichte war selbst frei erfunden. Auslöser für die Verbreitung war der Florentiner Ferdinando Leopoldo del Migliore. Es ist eine verwirrende, aber sehr spannende Geschichte um einen erfundenen Erfinder. Den ganzen Artikel lesen: Salvino degli Armati